Minki und die Kakteen

(Nach sehr vielen wahren Geschichten.)

Es begab sich zu einer Zeit, als Minki frisch bei seinem Retter eingezogen war. Er war noch sehr klein. Sehr jung.

Extrem unerfahren.

So kam es auch, dass der junge Kater alle Kuriositäten bei den Zweibeinern erkunden musste. Zum Beispiel war es wirklich seltsam, dass diese ihre eckigen Steinwände mit so lustigem Papier beklebten. Ach, war das herrlich, wenn er seine Krallen daran wetzte! Nun musste nur noch die Frau seines Retters aufhören, ständig danach mit ihm zu schimpfen. Also echt! Das war so gemein …

Aber wo er gerade bei seinen neuen Mitbewohnern war, so waren diese eh schon ganz schön komisch. Täglich zogen sie ihre spärlichen Felle aus. Sie zogen sie aus, knüllten sie zusammen und am Ende wurden sie gewaschen! Gewaschen! Mit Wasser! Brrr…

Weiterlesen

M: Blühende Hoffnung

„Was machst du da?“

Überrascht sah Sophie zu ihrem jüngeren Bruder auf. Sie hatte nicht erwartet, dass er zu ihr in den Garten kommen würde. Nicht zu dieser Jahreszeit, wo es noch so bitterkalt draußen war. In der Stube warteten immerhin der laufende Fernseher und ein paar Schokoladenkekse auf ihren Tyler!

Und in einem anderen Leben würde sie sich vielleicht dazugesellen …

„Ich pflanze ein paar Blumen. Damit es im Sommer schön aussieht“, erklärte sie ihm und stieß die Schaufel wieder in den Boden, um ein weiteres Loch in den Boden zu stechen.

Weiterlesen

Frühling

Kleine Grünlinge,
Winzige Ringel,
Stechen klar hervor.

So rege
Finden sie Wege,
Schießen hoch empor.

Krokusse, Veilchen
Und in einem Weilchen
Folgt die gesamte Pracht –
Hei, dann wird gelacht!

Bunte Flecken,
Spielen Verstecken.
Trällernde Lieder,
Klingen wider.
Das Leben beginnt,
Der Schnee zerrinnt.

Es frohlockt mit Rufen.
Es zerrt einen über Stufen
Immer höher hinauf.
Und – wow!

Wie es prächtig erscheint,
Wie es Trauer verneint,
Wie es alle vereint!

Inmitten dieser Schönheit,
Verbirgt sich die Abwesenheit,
Des letzten Jahres.

Für nun beginnt es erneut,
Das Lied, das die Welt erfreut.